v. l. n. r.:  Wolfram von Rotberg, Sabine Gilliar, Ingo Leipner.

Das c2b-Team

Am Start für eine Unternehmenskultur der Wertschätzung

Hervorragende Leistungen entstehen nicht durch Konkurrenzkampf, sondern weil Menschen von einer Sache begeistert sind. Dafür brauchen wir eine neue Kultur, in der Führungskräfte und Mitarbeiter Wertschätzung, Empathie sowie kooperatives Denken entwickeln.

Wir stellen dafür einen erprobten Werkzeugkasten bereit, um Unternehmer bei diesem Paradigmenwechsel zu unterstützen.

In unserer Arbeit geht es um neue Perspektiven einer wertschätzenden Unternehmenskultur. Dazu setzen wir stark auf Dialog und Interaktion – in unterschiedlichen Formaten: c2b-Abende (real und virtuell), c2b-Talks (virtuell) und c2b-Podcasts sowie c2b-Interviews.

„Danke, dass war mit Abstand die interessanteste und abwechslungsreichste virtuelle Veranstaltung seit Anbeginn der Pandemie! Das hat richtig Spaß gemacht und mir viel Input geliefert.“
Karolina Kaleta über den c2b-Abend, 04.02.2021

Last but not least: Wir unterstützen die Organisation „Joblinge“, die Jugendlichen den Weg in den Arbeitsmarkt bahnt. Dazu vermitteln wir Mentoren, werben für dieses Engagement in unseren Veranstaltungen und unterstützen die Arbeit mit finanziellen Spenden.

c2b-News

» „Raus aus der Schneekugel, rein in den Dialog“, ECONO 4/2020, 9. Oktober 2020 – lesen 

c2b-Interview

In unseren c2b-Interviews befragen wir Führungskräfte verschiedener Branchen und Hierarchiestufen nach deren Erfahrungen mit und Erwartungen an gute Führung.  – Anhören c2b-Interview

c2b-Podcast

Im c2b-Podcast sprechen Sabine Gilliar, Ingo Leipner und Wolfram von Rotberg aus dem Kernteam von c2b über aktuelle Unternehmenskulturthemen. – Anhören 

c2b-Talk

Der c2b-Talk jeden Donnerstag von 18:00 – 19:00 Uhr online – Termine und Themen