Lehrgang „Neue Führungspsychologie“

vom 23. August bis 14. Dezember 2018

Globalisierung und Individualisierung sind zwei Trends, die einen stetig höheren Anspruch an eine erfolgreiche Führung stellen. Insbesondere die zunehmende Individualisierung erfordert ein psychologisches Grundwissen, um die in einem Unternehmen arbeitenden Menschen sowie deren Motivation und Verhalten zu verstehen.

Menschenwissen – nicht Fachwissen

Die heutigen Führungskräfte sind fachlich gut ausgebildet. Was ihnen jedoch oftmals fehlt, ist ein fundiertes Wissen über den Menschen. Es geht darum zu verstehen, weshalb ein Mensch überhaupt so handelt, wie er es tut oder der anders gesagt: wir müssen beim Menschen sein «inneres Erleben» und seine Emotionalität verstehen, die sich wiederum in seinem «äusseren Verhalten» ausdrückt. Gemeint ist die sogenannte Psychodynamik.

Diese Kursreihe richtet sich an Unternehmer, Entscheider, Führungskräfte, Personalentwickler, Trainer, Berater und an alle Menschen, die sich selbst und ihr Führungsverhalten entwickeln oder reflektieren möchten.

Inhalte/Methoden

Die Kursteilnehmer lernen das notwendige psychologische Wissen für eine erfolgreiche Führung.

Themenbereich Mensch:

  •  Emotionale Grundbedürfnisse
  •  Charaktertypologie
  •  Entwicklungspsychologie
  •  Sinnfragen
  •  Tiefenpsychologie, Behaviorismus
  •  Seelische Grundfähigkeiten

Themenbereich Gruppe:

  •    Werte und Wertewandel
  •    Sozialisation
  •    Rollentheorie
  •    Führungsfragen
  •    Kommunikations- und Konfliktverhalten
  •    Visionen als Motivationsfaktor

Praxisbeispiele aus dem Führungsalltag und Selbstreflexions-Übungen ermöglichen es Ihnen, Ihren Führungsstil und Ihre Wirkung auf Mitarbeitende, Kollegen und Kunden zu reflektieren.

Referent

Prof. Thomas Fischer, Progress Management AG, Freienbach (CH)

Viele Jahre war Prof. Thomas Fischer Dozent für Finanz- und Rechnungswesen an der Hochschule für Wirtschaft (Fachhochschule Nordwestschweiz) und Professor am Institut für Unternehmensführung (Leiter des Schwerpunktes Corporate Governance).

Privatwirtschaftlich ist Prof. Thomas Fischer seit 2002 als Unternehmensberater sowie im Finanzbereich tätig. Seit 2011 ist er zudem Lehrbeauftragter für Führungspsychologie an der Hochschule für Wirtschaft der Fachhochschule Nordwestschweiz.

Professor Fischer ist Mitglied im Netzwerk culture2business.

Ansprechpartner

culture2business
Sabine Gilliar
Moosbergstraße 35
64285 Darmstadt
www.culture2business.eu
info@culture2business.eu
Telefon +49 157 79709021

Seminarort

Die Vorlesungen finden an den

  • Donnerstag Abenden in den Räumen der Joblinge ggAG, Gaggernstraße 1 (Ecke Rheinstraße)
  • Freitagen in der IHK Darmstadt, Rheinstraße 89, 64295 Darmstadt,

statt.

Termine und Dauer

Donnerstag, 23.08.2018 (18.00 – 21.30 Uhr) und Freitag, 24.08.2018 (09.00 – 12.30 Uhr)

Donnerstag, 20.09.2018 (18.00 – 21.30 Uhr) und Freitag, 21.09.2018 (09.00 – 12.30 Uhr)

Donnerstag, 25.10.2018 (18.00 – 21.30 Uhr) und Freitag, 26.10.2018 (09.00 – 12.30 Uhr)

Donnerstag, 22.11.2018 (18.00 – 21.30 Uhr) und Freitag, 23.11.2018 (09.00 – 12.30 Uhr)

Donnerstag, 13.12.2018 (18.00 – 21.30 Uhr) und Freitag, 14.12.2018 (09.00 – 12.30 Uhr)

ERSATZTERMIN:

Donnerstag, 17.01.2019 (18.00 – 21.30 Uhr) und Freitag, 18.01.2019 (09.00 – 12.30 Uhr)

Ersatztermin, falls aufgrund unvorhergesehener Ereignisse ein Doppeltermin nicht stattfinden kann und nachgeholt werden muss.

Kosten

1.695€/Teilnehmer (Selbstzahler)

2.195€/Teilnehmer (Firmenzahler)

Frühbucher erhalten bei Anmeldung bis 31.12.2017 einen Preisnachlass von 200 €.

Die Preise verstehen sich zzgl. Mehrwertsteuer.

Referenzen

„Seminare über Führung?

Zahlreich, nicht selten elitär und oft auf Standard-Lösungen aus. Nicht so bei Thomas Fischer, der den Mensch in mehrfacher Hinsicht in den Mittelpunkt stellt. Es geht ihm darum, die Kursteilnehmer auf ihren eigenen, persönlichen Pfad zur Selbsterlebnis, Selbsterkenntnis und Selbstreflexion zu bringen.

Die thematische Herleitung fokussiert auf die Psychologie, schlägt aber zuweilen auch den Bogen über manchen „alten Griechen“ – nur auf vielzitierte Management-Denker wird bewusst verzichtet. Der Kurs will eben persönlich sein, was dank dem didaktisch exzellent strukturierten roten Faden bestens gelingt.

Die Teilnahme ist eine höchst lohnende zeitliche Investition, die sich für die Kursteilnehmer sowohl auf persönlicher Ebene als auch hinsichtlich der beruflichen Tätigkeit auszahlt. Und für den Dozenten lohnt es sich auch, denn er folgt mit jeder Stunde seiner Lebensvision: „Mit Menschen über Menschen reden“. Mein Fazit: unbedingt empfehlenswert!“

Lars Mattil (Geschäftsleitung), Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG, Lambrecht